Impfen / Impfentscheidungshilfe



Ich werde in meiner Praxis von frisch gebackenen Eltern oft nach meiner Erfahrung betreffend Impfen gefragt.
Im Normalfall versuche ich so neutral wie möglich Auskunft zu geben, das Pro und Contra aufzuzeigen und den Entscheid ganz alleine den Eltern zu überlassen. Viele Eltern treffen dann auch eigenständig Ihren Impfentscheid, welchen Sie für sich und ihr Kind am sinnvollsten halten.
Es gibt dann aber auch Eltern, welche sich mit meiner Standard-Antwort nicht zufrieden geben und weiterfragen. Sie wollen meine Praxiserfahrung betreffend Impfschäden, sonstige Probleme und meine persönliche Meinung wissen. Diesen Eltern gebe ich folgende Tipps:

  • Lesen Sie folgenden Beitrag (Studie eines deutschen Arztes, welcher eine unabhängige Untersuchung über Impfschäden erarbeitete)
  • Beitrag zur Grippeinmpfung
  • Lesen Sie folgendes Buch: "Impfen - Das Geschäft mit der Angst", Dr. med. Gerhard Buchwald. (weitere Bücher --> Siehe Buchtipps)
  • Konsultieren Sie folgende zwei URL’s: impfschaden.info - Ausführliche Contra-Impfen-Seite und aegis.ch - Aktives Eigenes Gesundes Immunsystem (Diese zwei Internetseiten sind sehr informativ und ich empfehle sie dringend!)
  • Und meine ganz persönliche Praxis- und Privaterfahrung zeigt, dass ungeimpfte Kinder sozusagen immer eine unkomplizierte Entwicklungs- und Wachstumsphase haben. D.h., sie sind viel weniger von (t.w. schweren) Krankheiten, Allergien, etc., welche in der oben erwähnten Studie gezeigt werden, betroffen. Ihre Entwicklung ist meist unspektakulär und von chronischen oder schweren Krankheiten verschont.
  • Ich war Anfangs meiner Praxistätigkeit, ein sehr zurückhaltender Impfkritiker. Je mehr Erfahrung ich jedoch in den letzte Jahren gesammelt habe, desto vehementer rate ich von Impfungen ab. Denn meine Praxiserfahrung zeigt ganz deutlich, dass Impfen in sehr vielen Fällen schadet!


Wie also oben erwähnt, kann ich Ihnen keinen verbindlichen Rat geben. Ich akzeptiere andere Meinungen und behandle auch geimpfte Kinder (sehr oft auch deren Impffolgen, dafür ist die Homöopathie genau die richtige Medizin). Es liegt an Ihnen zu entscheiden, welchen Weg Sie und Ihr Kind gehen. Ich appelliere einfach an Ihren gesunden und kritischen Menschenverstand, informieren Sie sich über mögliche Komplikationen und lassen Sie sich nicht zu stark von Verwandten, Bekannten, Lehrern oder Kinderärzten unter Druck setzen. Fällen Sie keine Entscheidung aus Angst! Überschlafen Sie jede Impfempfehlung Ihres Arztes, meist vergeht die Ihnen gemachte Angst schon wenige Tage danach, nehmen Sie sich diese Zeit um zu entscheiden!

Sollten Sie Fragen haben, dürfen Sie diese gerne im folgenden Blog-Beitrag unter Kommentare stellen. So kann ich diese öffentlich beantworten und somit können auch noch andere Interessierte davon profitieren.


Hier finden Sie wichtige Impfdokumente (Verzichtserklärungen, Impffolgen-Bescheinigung Arzt, etc.)