Einnahme Arzneimittel


Den folgenden Text erhalten Sie mit dem homöopathischen Mittel zusammen zugeschickt oder Sie können ihn als PDF (Adobe Acrobat Reader gratis downloaden) runterladen und ausdrucken.


Liebe Patientin, lieber Patient.

In der Beilage erhalten Sie Ihr homöopathisches Mittel.
Lassen Sie dabei den gesamten Inhalt (ALLE Kügelchen) der Kapsel, langsam im Mund zergehen.

Während einiger Zeit vor und nach der Mitteleinnahme sollten Sie nicht essen, trinken oder rauchen, weder die Zähne putzen noch den Mund spülen, keinen Mundspray benutzen oder Kaugummi kauen (Menthol etc. stört die Wirkung des Mittels).

Einige Stoffe schwächen die Wirkung des homöopathischen Mittels. Sie sollten sich deshalb für die Dauer der Behandlung an folgendes halten:

• Verwenden Sie keine kampferhaltigen Medikamente/Substanzen (Vicks, Pulmex, Tigerbalsam oder diverse Badezusätze, usw.)
• Meiden Sie jeden Kontakt mit stark riechenden Essenzen in Speisen, Getränken, Salben oder Atemluft (v.a. Menthol, Kampfer, Eukalyptus, etc.)
Verzichten Sie während der Behandlung auf andere homöopathische Arzneien (inkl. Schüssler Salze und andere „natürlichen" Medikamente)

Bitte melden Sie sich am ............................telefonisch bei mir, bei Bedarf oder akuten Erkrankungen schon früher .

Wichtig:
Notieren Sie sich allfällige Veränderungen und sonderbare Symptome, damit diese beim nächsten Termin nicht vergessen gehen. Jede Reaktion nach der Mitteleinnahme hat etwas mit dem hom. Mittel zu tun. Behandeln Sie solche Reaktionen nie, diese sind für den Heilungsverlauf enorm wichtig und können für ein Folgemittel von grosser Bedeutung sein! Melden Sie sich bitte, wenn Sie dazu Fragen haben sollten.

Achten Sie bei der Lagerung der homöopathischen Mittel darauf, dass sie nicht in der Nähe strahlender Geräte befinden. (TV, Handy, Mikrowelle, PC, Halogenlampen, etc.) Die Mittel sollten auch nicht zu grosser Hitze oder Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein.

Wenn Sie noch Fragen haben sollten, rufen Sie mich bitte an (044 / 860 00 02) oder schreiben Sie mir eine E-Mail (adrian.schneider@similibus.ch). Weitere Informationen finden Sie auch auf www.similibus.ch.